EmailPrintExport ICS

'slowmentum' - verlangsamter Schwung in der Contact Improvisation

Event

Title:
'slowmentum' - verlangsamter Schwung in der Contact Improvisation
When:
Fri, 6. January 2012 - Sun, 8. January 2012
Where:
Freies Musikzentrum München - München
Category:
Joerg Hassmann
Created by:
Nadja

Description

Das so viel benutzte Wort Momentum, was meist Schwung bedeuten soll, führt in meiner Unterrichtserfahrung zu viel Beschleunigung und oftmals zu Flüchtigkeit und Rastlosigkeit. Zudem geht der eigentliche Genuss, der dem Phänomen "Schwung" innewohnt, leicht verloren - das belebend Aufregende der Beschleunigung und die Schwerelosigkeit im Schweben oder Fliegen. 


Mit dem Begriff Slowmentum will ich zum einen die Verlangsamung der Bewegung nach der geglückten Beschleunigung einladen und damit die Basis für erneuten Schwung schaffen. Zum anderen mache ich die Erfahrung, dass der natürliche Rhythmus vom Schwung bei bewusster Verlangsamung dieser Bewegungssequenz erhalten bleiben kann. Das hat dann viel mit Disziplin zu tun und wird mit detailierterem und verlängerten Genuss entlohnt. Weitere Begleiteffekte sind die leichtere Kommunizierbarkeit der Bewegung (wie Einladung zu lifts) und mehr Fülle und Gelassenheit im Tanz. 

Die vorbereitende Arbeit am und im Körper ist vielleicht sogar noch gewinnbringender. Schwung entsteht einmal durch "aufladen" der körpereigenen Strukturen wie bei Spiral- und side-bend-Situationen. Wir werden die gummiartigen fascialen Verbindungen im Körper suchen und darin den Genuss der Verzögerung, der sanften Dehnungen und Entladungen erforschen. Fallen und schwingen werden wir auch zur Genüge, denn Schwung entsteht auch durch Umlenken von fallendem Gewicht. Auch dieses kann im Timing gedehnt werden zum verlangsamten Schwung oder slowmentum. 

Wem das alles zu analytisch-verkopft erscheint, dem sei gesagt, dass meine Sprache dem letzlichen angestrebten Fluss und der Klarheit im Körper und im Miteinander nicht wirklich gerecht wird. Der Körper kann es ja doch irgendwie viel besser. Es wird viel Zeit zum fokussierten Forschen und Erfahren geben - und natürlich zum Tanzen. 

Für diesen Workshop sind Grundkenntnisse in CI Voraussetzung. Das Wissen um Gewicht geben und nehmen sowie »rolling & sliding point of contact« ist unsere Basis. Diese erhält mit der Idee von »slowmentum« mehr Sattheit und Leichtigkeit und öffnet sich oftmals für ein Spiel mit Dichte und Raum im Duett oder auch im Trio. Max. 14 Teilnehmer, Anmeldung bitte bis: 21.12.2011.

 

Fr. 6.1.: 19.00 - 21.30 Uhr
Sa. 7.1.: 11.00 - 17.30 Uhr
So. 8.1.: 10.00 - 16.30 Uhr

Preis: 166,– €

Anmeldung: 
über homepage www.freies-musikzentrum.de (mit Angabe der Kursnummer T024)! und bitte bis 21.Dezember!

(danach ist in den Ferien das Büro nicht mehr besetzt)

Info - Organisatorisches: Yasumin Sophia Lermer This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
info - Inhaltliches: Jörg Hassmann This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 


Venue

Location:
Freies Musikzentrum München
City:
München

Description

 

Max-Weber-Platz 2, 81675 München, Tanzstudio unten
U4/5 · Tram 15 / 25 / 18 / 19 · Bus 190 / 191 Haltestelle Max-Weber-Platz

Our website is protected by DMC Firewall!